Im Einkaufstempel

22.-24. Juni ABGESAGT!
 
Mall und Shops im EUROPARK & OVAL - Die Bühne im EUROPARK, 22./24. Juni 2020
 
In den letzten Jahren haben die TeilnehmerInnen der VOLXtheaterwerkstatt verschiedene Orte aufgesucht, um Einblicke in die „österreichische Seele" zu gewinnen und zu gewähren. Die Bar „Hafen der gestrandeten Sehnsüchte", eine große Wohnsiedlung in der Produktion „Schlafstörungen" oder der „Berghof – Dr. Zauberbergs Reha Holding West" dienten als Schauplätze für die illustre Gesellschaft. Nun treffen die VertreterInnen unterschiedlichster Gesellschaftsschichten im „Einkaufstempel" aufeinander.
 
Der „Einkaufstempel" als Ort erfüllter und unerfüllter Sehnsüchte. Konsumenten auf ihrer Suche nach dem Schnäppchen und dem Glück, oder nach dem verlorenen Kind. Last-Minute-Shopper trifft auf Träumer, Drängler, Vorkoster, Unentschlossene, Flanierer,... Doch werden sie die ersehnte Anerkennung in der Schlange an der Kassa finden, oder reißt das plastikfreie Sackerl mit dem bisschen Glück in Tüten? Sind soziale Bindungen in einer Supermarktgesellschaft überhaupt noch möglich?
 
Wo ließen sich Auswirkungen des modernen Konsums besser untersuchen als in einem Einkaufszentrum? Alle Altersgruppen, Ethnien und Gesellschaftsschichten, alle Konsumententypen treffen hier mit ihren Sorgen, Hoffnungen, Träumen und Bedürfnissen aufeinander.
 
Die Poesie des Alltags ist auch im Einkaufswagen zu finden. Der ideale Stoff für die Mitglieder der VOLXtheaterwerkstatt für ein neues Projekt. Eine „Shopping Tour de Farce" mit plötzlichen Momenten voller Alltagspoesie.
 
„Ich shoppe, also bin ich!" – Konsumenten sind wir doch alle!
 
Es spielen: TeilnehmerInnen der VOLXtheaterwerkstatt Salzburg
Choreografie: Anna Adensamer
Inszenierung: Reinhold Tritscher
 
Koproduktion von Theater ecce und SZENE Salzburg in Kooperation mit LAUBE VOLXTheaterwerkstatt, ARGEkultur und OVAL - Die Bühne im EUROPARK

Weitere Termine

22.06.2020 18.30 Uhr ABGESAGT!!
24.06.2020 18.30 Uhr ABGESAGT!!

TICKETS Eventort