Theaterpädagogische Projekte

2019/2020

"Spinnweb und Erdmaden" - Workshopwoche für Kinder und Jugendliche von 12.-17.8.2019 
 
Aufgrund des großen Erfolgs bieten wir auch im Rahmen des diesjährigen VOLXOMMER Theaterfestivals wieder eine Workshopwoche für Kinder und Jugendliche an mit Workshops aus den Bereichen Akrobatik, Schauspiel und Musik.  Nähere Informationen zu diesem Angebot finden Sie HIER.
 
Workshop
 
 
"Der Zauberlehrling" - Schulprojekt mit der SMS Hof im Schuljahr 2018/19
 
„Der Zauberlehrling" ist ein spartenübergeifendes, fächerübergreifendes kunstpädagogisches Projekt für den dritten Jahrgang der SMS Hof bei Salzburg, angeregt von der Ballade von Johann Wolfgang von Goethe. Ungezählt sind die Interpretationen, Bearbeitungen, Assoziationen und auch Leiden von Schülergenerationen, die diese Ballade, die lange Zeit zur „Pflichtlektüre" beinahe jedes Schülers, jeder Schülerin im deutschsprachigen Raum gehörten, auswendig lernen mussten. Diesem „alten Hut" haben sich die SchülerInnen bewusst auf eine neue lustvolle Weise angenähert. Die Assoziationen und Phantasien der SchülerInnen wurden bei und mit der Auseinandersetzung mit diesem Text geweckt. Begleitet wurden sie von zwei Schauspielern und Regisseuren mit viel theaterpädagogischer Erfahrung, einer Tänzerin und Tanzpädagogin, einem Animationsfilmer und ihren Lehrkräften aus den Bereichen Musik, Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Informatik, Deutsch, Geschichte u.a. 
 
Eigene "Zauberlehrlingsversionen" und die Goethesche Vorlage wurden mit den Mitteln der Textgestaltung, des Figurenbaus, des Animationsfilms, des Tanzes, des Theaters, der Musik (...) zum Projektabschluss von allen gemeinsam im professionellen Rahmen des K.U.L.T. Hof aufgeführt. Geleitet wurd das Projekt vom Künstlerischen Leiter des Theater ecce und Ensemblemitgliedern, die Spezialisten in den jeweiligen Disziplinen sind. 
 
Der Zauberlehrling
 
An dem Projekt nahmen alle 51 SchülerInnen der 7. Schulstufe teil. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass gerade der fächerübergreifende Unterricht und die klassenübergreifenden Workshops ein hervorragendes Biotop bilden, in dem demokratische Entwicklungen in Gang gesetzt werden können. Jede(r) einzelne SchülerIn hat seinen/ihren Platz, seine/ihre Rolle bzw. Aufgabe. Eine kontinuierliche und prozesshafte Beschäftigung mit künstlerischen Themen bietet insbesondere SchülerInnen dieses Schulstandortes, die allesamt in ländlicher Region aufwachsen, die Möglichkeit, sich auf Kunst und Kultur einzulassen und innovative und konstruktive Beziehungen zu ihrer Umwelt aufzubauen.